Frau im Bikini mit Taucherbrille zeigt unter Wasser das Zeichen für "ok" Frau im Bikini mit Taucherbrille zeigt unter Wasser das Zeichen für "ok"

FAQ

Corona – Allgemeine Fragen

Laut der Lockerungsverordnung des Senats vom 30.06. dürfen wir ab dem 01.07. wieder Bäder öffnen. Um sicherzustellen, dass das Pandemiekonzept auch indoor funktioniert, öffnen derzeit noch nicht alle Hallenbäder. Weitere Standorte sind außerdem aufgrund von Modernisierungen geschlossen. Eine Übersicht der geöffneten Bäder finden Sie auf www.baederland.de

Laut §26 der Lockerungsverordnung müssen Thermen, Saunen, Dampfbäder und Whirlpools weiterhin geschlossen sein. Es ist noch kein Datum bekannt, ab wann wir deren Betrieb aufnehmen dürfen.

Voraussichtlich ab 15. Juli wird es auch wieder Kurse geben. Leider aber noch nicht im gewohnten Umfang. Die Kurse werden ab ca. 8. Juli unter www.baederland-shop.de buchbar sein. Die Buchung ist nur online, nicht im Bad möglich. 

Halten Sie bitte sowohl auf den Liegewiesen als auch in den Becken mindestens 1,5 m Abstand von Personen, die nicht in Ihrer Wohnung leben oder mit denen Sie nicht familienrechtlich verbunden sind. Bitte beachten Sie auch die speziellen Abstandsregeln in den Bädern (PDF).

Corona – Preise, Zutritt, Multi Card

Derzeit gibt es ausschließlich vorab buchbare Online-Tickets. Es handelt sich jeweils um Einzeltickets für Erwachsene oder Kinder. Wir arbeiten derzeit auch an Vor-Ort-Bargeld-Lösungen, die mit den Pandemieanforderungen (Gästelimits, Kontaktdatenerfassung) ohne unangenehme Nebenerscheinungen für die Gäste (wie zB. Anstehen und dann erst feststellen, dass schon ausverkauft ist) vereinbar sind.

In Bädern mit Zeittakt verwenden wir für die 3-stündigen Zeitfenster den 1,5-Stundentarif. In Bädern ohne Zeittakt rabattieren wir den Eintritt pauschal. Beides tun wir, weil derzeit keine Multi Card-Nutzung möglich ist. Außerdem geben wir komplett die bundesweit angeordnete Mehrwertsteuersenkung an unsere Kunden weiter.

Unsere Freibadpreise sind besonders günstig. Durch die Limitierung der Gästezahlen und gleichzeitige Preisreduktionen könnten wir den Betrieb unter Pandemiebedingungen nicht ermöglichen. Der Kompromiss ermöglicht, dass wir überhaupt öffnen können.

Wir haben die Kernöffnungszeiten wieder auf die langjährig bekannten Uhrzeiten umgestellt. Die Zeitfenster sind um 30 Minuten verkürzt, da wir mit dem dadurch verfügbaren Persona weitere Standorte öffnen können. Durch diese weiteren Öffnungen entsteht deutlich mehr Kapazität für Baden, Schwimmen und Gesundheitssport. 

Pro User/Online-Käufer sind maximal 5 Tickets für einen Tag buchbar.

Der Verkauf startet jeweils 2 Tage vor dem entsprechend möglichen Besuchstag (Montag Verkaufsstart für Mittwoch…) und endet, sobald die maximale Ticketanzahl verkauft wurde. Ggf. können Sie also direkt vor dem Besuch noch verfügbare Tickets kaufen.

Durch die Verwendung von vorab buchbaren Online-Tickets kann das zulässige Gästemaximum eingehalten werden. Gäste die kein Ticket haben müssen nicht unnötig anstehen und eventuell abgewiesen werden. Außerdem kann so im Bedarfsfall die Nachverfolgbarkeit von Infektionsketten gewährleistet werden.

Da ausschließlich Online-Tickets verfügbar sind, müssen Sie vorerst jemanden aus Ihrem Familien- oder Bekanntenkreis um Unterstützung bitten. Wir arbeiten aber bereits an sicheren Lösungen für einen Vor-Ort-Bargeld-Kauf.

Nein, an unseren Kassen gibt es vorübergehend keine Tickets. Tickets müssen vorab online gebucht werden. Wir arbeiten aber bereits an sicheren Lösungen für einen Vor-Ort-Bargeld-Kauf.

Nein, leider können Tickets nicht storniert werden. Da die Vorverkaufsfrist kurz ist, ist eine größtmögliche Wettersicherheit gegeben. Hallenbäder haben zuverlässig geöffnet, daher bieten wir die Leistung in jedem Fall an.

Nein, die Multi Card ist bis auf weiteres nicht nutzbar, da die Karte beim notwendigen Online-Kauf nicht zugeordnet werden kann. Wir haben daher unseren Eintrittspreis pauschal für alle Gäste reduziert.

Das ist abhängig von der jeweiligen Wasserfläche (limitierender Faktor). In großen Sommerfreibädern sind es im Schnitt ca. 600, wobei nur 200 zeitgleich im Becken sein dürfen. Die restlichen 400 befinden sich üblicherweise auf den Liegewiesen. In Hallenbädern sind es ca. 150-200 (je nach Badgröße). Dort werden keine zusätzlichen Personen auf Liegeflächen kalkuliert. 

Durch den QR-Code des Online-Tickets ist der Zutritt schnell möglich. Die Erfahrung seit Juni hat gezeigt, dass ausgedruckte Tickets besser verarbeitet werden können und Warteschlangen dadurch deutlich verkürzt werden.

Aus der Wasserfläche errechnet sich eine maximal zulässige Gesamtnutzerzahl im Wasser. Jedem Gast stehen rechnerisch 6qm Wasser zu, das heißt gut 2m Abstand in jede Richtung. Unsere Mitarbeiter achten auf die Einhaltung der maximalen Zugangszahlen.

Wir müssen die Einhaltung der maximal zulässigen Gästezahl und die mögliche Nachverfolgbarkeit von Infektionsketten gewährleisten. Das erfolgt zentral über unser Online Ticketing. Daher sind die Kooperationen derzeit pausiert und können nicht genutzt werden. Wir arbeiten an einer zuverlässigen und sicheren Lösung. Die jeweiligen Mitglieder können aber regulär über unseren Online Shop Tickets erwerben.

Wir geben die Senkung der Mehrwertsteuer komplett an unsere Kunden weiter.

Corona – Zweischichtbetrieb

Aufgrund der festgelegten maximalen Gästezahl können nur vergleichsweise wenige Menschen zu uns zum Sport oder Baden kommen. Durch die Aufteilung in mehrere abgegrenzte Zeitfenster können wir mehr Menschen die nötige Bewegung, Abkühlung und das Badevergnügen bieten.

Ja, alle Gäste müssen das Bad verlassen und unser Personal reinigt und desinfiziert einmal alles sehr gründlich.

Nein, ein Ticket gilt immer nur für das jeweilige Zeitfenster. Es ist möglich sich jeweils ein Ticket für jedes Zeitfenster zu kaufen.

Bis auf weiteres Ja. Da noch immer Besucherlimits gelten, können auf diese Weise mehr Hamburgerinnen und Hamburger unsere Bäder nutzen.

Corona – Toiletten, Umkleiden, Duschen, Reinigung, Schließfächer

Ja, Toiletten werden nutzbar sein.

Ja, allerdings gelten auch hier die Abstandsregeln von 1,50m.

Es kommen die bekannten Bodenmarkierungen zum Einsatz. Außerdem wird nur jeder 3. oder 4. Spind nutzbar sein.

Ja, allerdings gelten auch hier die Abstandsregeln von 1,50m. 

Es wird nur jede zweite Dusche funktionsfähig geschaltet und entsprechend markiert, so dass Abstand gehalten werden kann.

Bereits in normalen Zeiten haben wir einen umfangreichen und peniblen Reinigungsplan mit sehr effektiven Reinigungsmitteln. Um jetzt öffnen zu können werden die Intervalle noch weiter erhöht und z.B. auch Türgriffe und Oberflächen werden noch häufiger gereinigt und desinfiziert.

Nein, derzeit nicht. Zur Minimierung der Kontakte zwischen Personal und Gästen findet derzeit kein Bargeldbetrieb statt.

Corona – Rutschen, Sprungbretter, Spielplätze, Leihgeräte, Shop, Gastronomie

Unsere Gastronomiepächter dürfen ihre Bistros betreiben. Die Entscheidung dazu liegt allerdings allein bei ihnen. Aber auch dort gelten die bekannten Abstands- und Hygiene-Regeln.

Nein. Die Nutzung von Gegenständen durch verschiedene Personen ist nicht gestattet, daher bieten wir die derzeit noch nicht wieder an.

Nein, wir betreiben derzeit noch keine eigenen Shops- oder Snackausgaben.

Corona – Clubangebote, Clubnutzung, Clubkarten

Nein, die Clubs sind aufgrund der Zugangsbeschränkungen und Gästelimits nach wie vor pausiert.

Nein. Ein außerordentliches Kündigungsrecht während der vorübergehenden Badschließung besteht nicht. Wir ziehen für diesen Zeitraum keine Mitgliedsbeiträge ein, die Clubmitgliedschaft läuft jedoch weiter und nach Öffnung der Bäder können die Leistungen wieder in Anspruch genommen werden.

Zur Nachvollziehbarkeit von Kontakten können wir derzeit ausschließlich das Online-Ticketing nutzen. Daher sind bislang alle Mitgliedschaften noch pausiert, die Nutzung zu Clubkonditionen ist deswegen auch nicht möglich. Tickets sind nur über den Online-Shop zu den dortigen allgemeinen Konditionen verfügbar.

Ein genaues Datum können wir noch nicht nennen. Aufgrund der Zugangsbeschränkungen und Gästelimits sind die Clubs nach wie vor pausiert.

Nein, die Monate jetzt werden ausgebucht bzw. nicht abgebucht. An der regulären Vertragslaufzeit ändert sich nichts.

Alle geöffneten Hallenbäder bieten ein frühes Zeitfenster Mo/Di bis Freitag von 06:30 - 09:30 Uhr sowie Sa-So von 08:00 – 09:30 Uhr. Die Freibäder im Bondenwald und Kaifu-Bad bieten ebenfalls eine frühe Schwimmzeit von 06:30 – 09:30 Uhr. Genaue Uhrzeiten und Preise auf www.baederland.de.

Allgemeines

Der Grundeintritt wird am Eingang bezahlt. Bei Zeittickets zahlen Sie Zeitüberschreitungen beim Verlassen des Bades einfach nach. Zusatzangebote wie z. B. Gastronomie werden (mit Ausnahme vom Festland und Holthusenbad) sofort am jeweiligen Tresen gezahlt.

Ja, Erwachsene mit Kind (unter 16 Jahre) erhalten vergünstigte Tarife. Auch Großeltern oder ältere Geschwister mit Kind können den Familientarif gerne nutzen.

Nein, das Filmen und Fotografieren ist in unseren Bädern verboten. Denn gerade in gut besuchten Bädern kann nicht sichergestellt werden, dass keine fremden Personen oder Gruppen zu sehen sind. Aufnahmen für gewerbliche Zwecke sind nur mit Genehmigung der Bäderland Hamburg GmbH gestattet.

Der Betrieb der reinen Sommerfreibäder richtet sich nach der aktuellen Wetterlage, deshalb werden sie zwischen Mai und August bei kühler Witterung und Regen kurzfristig geschlossen. Sobald das Wetter wieder angenehm ist (mehrere Sonnenstunden am Tag und Temperaturen über 22 °C) sind sie wieder geöffnet. Die Saison endet üblicherweise Ende August, kann jedoch bei hochsommerlichem Wetter auch verlängert werden.

Bitte wenden Sie sich möglichst umgehend an unser Personal im Bad. Telefonische Auskünfte über Fundsachen können wir leider nicht erteilen.

Die AGB sind in Form unserer Badeordnung in jedem Bad ausgehängt oder hier nachzulesen.

Nahezu alle Bäder sind barrierearm erreichbar und verfügen über entsprechende Stellplätze, Aufzüge, Umkleiden und Sanitäranlagen. Mehr und mehr Bäder werden zudem mit mobilen Liften für die Becken ausgestattet. Wir arbeiten stetig daran, unsere Bäder für möglichst viele Menschen erreichbar zu machen. 

Lediglich die Zugänge der historischen Bartholomäus-Therme (1909) und des Holthusenbads (1914) können aus Denkmalschutzgründen nicht umgestaltet werden. Die Badelandschaften im Inneren sind jedoch barrierearm ausgebaut.

Kinder ab 8 Jahren dürfen unsere Bäder alleine besuchen. Bei Kindern bis einschließlich 7 Jahren ist eine geeignete Begleitperson erforderlich. Diese sollte vor allem für die Sicherheit des Kindes Sorge tragen und in einer Unfallsituation angemessen reagieren können. Im Ernstfall sollte sie einen Notruf absetzen oder das Badpersonal informieren können.

Ja, wir freuen uns, Mädchen und Frauen eine geschützte Atmosphäre zum Schwimmen bieten zu können. Weitere Infos dazu finden Sie hier.

Wenn Sie unsere Bäder häufig besuchen, bietet sich die Multi Card an. Ist die Karte mit 25 € aufgeladen, bekommen Sie 8 % Rabatt auf den Eintritt. Mit 75 € Guthaben sind es 16 % Rabatt oder mit 125 € Kartenwert ganze 18 % Rabatt. Fragen Sie unser Badpersonal bei Ihrem nächsten Besuch gerne nach der Multi Card. Weitere Informationen finden Sie hier.

Alle Preise inklusive gesetzlicher MwSt.

In all unseren Gebäuden ist das Rauchen untersagt. Gesonderte Raucherzonen im Freien sind entsprechend gekennzeichnet. Bitte sprechen sie ggf. unser Personal vor Ort an.

Wenn Sie Interesse an Rehasport haben, können Sie gerne die Angebote vom Rehasport-Verband in unseren Bädern nutzen. Mehr Infos gibt es hier.

Ja, während der Schwangerschaft empfiehlt sich eine sanfte Bewegung im Wasser sowie unser Aqua Fitness-Angebot, das speziell auf die Schwangerschaft ausgelegt ist. Einige Aufguss-Düfte wirken außerdem beruhigend und entspannend – andere, wie zum Beispiel der Minz-Menthol-Aufguss, können allerdings Wehen auslösen. Deshalb empfehlen wir, es nicht zu übertreiben und auf sich selbst zu achten. Bei weiteren Fragen sprechen Sie unser Personal vor Ort gerne an. Wenn Sie sich unsicher sind, halten Sie im Zweifel aber bitte Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Das Seepferdchen nehmen wir in allen Bädern ab. Eine Prüfungsanmeldung ist in den meisten Bädern nicht nötig, wir bitten allerdings um etwas Geduld, wenn gerade viel los ist. Einige Bäder haben feste Zeiten, in denen die Abzeichen abgenommen werden.

Für die Abnahme der Abzeichen Silber und Gold bitten wir um vorherige Anmeldung im Bad. Das Gold-Abzeichen nehmen wir ausschließlich in der Alster-Schwimmhalle ab.
Für alle, die schwimmen lernen oder ihre Technik verbessern wollen, gibt es außerdem unsere Schwimmschule – für Kinder und Erwachsene. Mehr Infos dazu finden Sie hier.

In diesen Bädern haben wir feste Zeiten für die Abnahme von Schwimmabzeichen:

  • Alster-Schwimmhalle   Sa. + So. 8:00–10:00 Uhr
  • Parkbad    Sa. + So. 11:00–12:00 Uhr (in den Hamburger Ferien zusätzlich Mo., Mi. und Fr. 15:00–16:00 Uhr)
  • Festland   Di. 18:30–19:30 Uhr (nicht in den Hamburger Ferien)

In diesen Bädern nehmen wir keine Abzeichen ab:

  • Das Bronze-Abzeichen nehmen wir nicht in den Bädern Kaifu-Bad und MidSommerland ab.
  • Das Silber-Abzeichen nehmen wir nicht in den Bädern Holthusenbad, Kaifu-Bad und MidSommerland ab.

Ja, in allen Bädern gibt es einen Shop. Dort können Sie Badeartikel vom Badeanzug, Badehose, Schwimmbrillen, Schwimmflügeln, Babyslips bis hin zu Ohrstöpseln oder Tauchringen kaufen.

Viele unserer Bäder bieten eine Gastronomie zur Stärkung an. Gerne dürfen Sie jedoch auch eine Flasche Wasser oder einen kleinen Snack wie z.B. Obst oder einen Schokoriegel mit ins Bad bringen. Alles was darüber hinausgeht, erwerben Sie bitte in der Gastronomie.

Vom Genuss alkoholischer Getränke raten wir Ihnen ab, da dieser zu verminderter Reaktion oder Kreislaufbeschwerden führen kann. Sowohl im Schwimmbad als auch in den Saunen kann das schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben.

Textilfreies Schwimmen und Baden bietet das Parkbad für Saunagäste von Montag bis Freitag von 22:00 bis 22:45 Uhr an. In anderen Bädern ist dies nur in Verbindung mit dem Saunabesuch zur Langen Sauna-Nacht (nach dem öffentlichen Badebetrieb) möglich. Weitere Infos zu unseren Sauna-Events finden Sie hier.

Einen Handtuch- und Bademantelverleih bieten wir an diesen Standorten an: 
Bartholomäus-Therme, Bille-Bad, Blankenese, Bondenwald, Festland, Kaifu-Bad und MidSommerland.

Im Bereich der Kassen und gut einsehbaren Bereichen der Schwimmhallen und Saunalandschaften bieten wir gesonderte Wertschließfächer an. Grundsätzlich empfehlen wir jedoch, keine Wertgegenstände mit ins Schwimmbad oder die Sauna zu bringen.

In unseren Bädern können Sie mit EC-Karten und Bargeld zahlen. Bitte beachten Sie, dass wir keine Kreditkarten akzeptieren.