Frau im Bikini mit Taucherbrille zeigt unter Wasser das Zeichen für "ok" Frau im Bikini mit Taucherbrille zeigt unter Wasser das Zeichen für "ok"

FAQ

Corona – Allgemeine Fragen

In unseren Hallenbädern muss ein negativer Corona-Test (Schnelltest oder PCR-Test aus einem offiziellen Testzentrum, einer Apotheke oder einer Hausarztpraxis) in digitaler oder Papierform vorgelegt werden. Selbsttests sind nicht zulässig. Ein PCR-Test darf nicht älter als 72 Stunden, ein Schnelltest nicht älter als 48 Stunden sein. Dabei sind nur Nachweise von offiziellen Testzentren, Apotheken und Hausarztpraxen gültig. Ein Impfnachweis (Zweitimpfung + 14 Tage), sowie ein Genesenennachweis gelten wie ein negativer Testnachweis. Kinder unter 14 Jahren sind von der Testnachweispflicht befreit. Beim Besuch unserer Sommerfreibäder und des Ganzjahresfreibades Rahlstedt ist kein Testnachweis notwendig.

In Innenräumen ist das Tragen eines Mund-Nasenschutzes obligatorisch. Im Freien muss bei Unterschreitung des Abstandes von 1,5 Metern auch ein Mund-Nasenschutz getragen werden. 

Hierbei handelt es sich um eine gesetzliche Vorgabe, die zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten notwendig ist. Ihre Daten werden ausschließlich auf Anordnung des Gesundheitsamtes (in Hamburg gehört dieses zur Sozialbehörde) an die Sozialbehörde ausgehändigt und zu Ihrer Information im Falle von Covid-19-Infektionsgeschehen verwendet.

Halten Sie bitte sowohl in den Becken als auch auf den Liegewiesen mindestens 1,5 m Abstand von Personen, die nicht in Ihrer Wohnung leben oder mit denen Sie nicht familienrechtlich verbunden sind. Bitte beachten Sie auch die speziellen Abstandsregeln in den Bädern (PDF).

Die Abnahme von Schwimmabzeichen ist während der Öffnungszeiten-Zeitfenster in allen geöffneten Bädern grundsätzlich möglich, sofern die Besucherlage es zulässt. Ausnahmen: Die Abnahme der Schwimmabzeichen Bronze, Silber und Gold ist in den Bädern Holthusenbad und MidSommerland nicht möglich. 

Eine gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich, Sie benötigen jedoch ein Ticket. Wir empfehlen aufgrund der Gästelimits den Kauf von Online-Tickets im Online-Shop. Der Online-Ticketvorverkauf wird täglich um 12:00 Uhr für den übernächsten Tag freigeschaltet (Samstag für Montag, Sonntag für Dienstag usw.). Der Kauf von Tickets an der Badkasse ist nur möglich, sofern das Gästelimit des Zeitfensters noch nicht ausgeschöpft ist.

Corona – Preise, Zutritt, Multi Card

Sie haben die Wahl, die Tickets vor Ort an der Badkasse oder vorab im Online-Shop zu kaufen. Der Online-Ticketvorverkauf wird täglich um 12:00 Uhr für den übernächsten Tag freigeschaltet (Samstag für Montag, Sonntag für Dienstag usw.). Der Kauf von Tickets an der Badkasse ist nur möglich, sofern das Gästelimit des Zeitfensters noch nicht ausgeschöpft ist.

Ja, beim Ticket-Kauf an der Badkasse können Sie wie gewohnt Ihre Multi Card nutzen. Beim Online-Kauf ist die Nutzung derzeit nicht möglich, da die Karte nicht zugeordnet werden kann. Wir haben daher unseren Online-Eintrittspreis pauschal für alle Gäste reduziert.

Das ist abhängig von der jeweiligen Wasserfläche (limitierender Faktor). 

Aus der Wasserfläche errechnet sich eine maximal zulässige Gesamtnutzerzahl im Wasser. Unsere Mitarbeiter achten auf die Einhaltung der maximalen Zugangszahlen und auf den Sicherheitsabstand.

Seit dem 04.06.2021 können die Mitglieder vom Urban Sports Club und von Qualitrain die Bäder wie gewohnt nutzen. Die Mitglieder von Hansefit ab dem 01.07.21.

Corona – Öffnungszeiten

Aufgrund der festgelegten maximalen Gästezahl können vergleichsweise weniger Menschen zu uns zum Sport oder Baden kommen als in normalen Zeiten. Durch die Aufteilung in mehrere abgegrenzte Zeitfenster können wir mehr Menschen die nötige Bewegung, Abkühlung und das Badevergnügen bieten.

Ja, alle Gäste müssen das Bad verlassen und unser Personal reinigt und desinfiziert einmal alles sehr gründlich.

Nein, ein Ticket gilt immer nur für das jeweilige Zeitfenster. Es ist möglich sich jeweils ein Ticket für jedes Zeitfenster zu kaufen.

Bis auf weiteres Ja. Da noch immer Besucherlimits gelten, können auf diese Weise mehr Hamburgerinnen und Hamburger unsere Bäder nutzen.

Corona – Toiletten, Umkleiden, Duschen, Reinigung, Schließfächer

Ja, unter Berücksichtigung des Mindestabstands von 1,5 m.

Corona – Rutschen, Sprungbretter, Spielplätze, Leihgeräte, Shop, Gastronomie

Ja. Attraktionen, Sprunganlagen u. a. sind mit Abstandhaltung nutzbar.

Nein. Die Nutzung von Gegenständen durch verschiedene Personen ist nicht gestattet, daher bieten wir die derzeit noch nicht wieder an.

Corona – Clubangebote, Clubnutzung, Clubkarten

Nein. Der Schwimmclub muss leider noch pausieren.

Allgemeines

Nein, das Filmen und Fotografieren ist in unseren Bädern verboten. Denn gerade in gut besuchten Bädern kann nicht sichergestellt werden, dass keine fremden Personen oder Gruppen zu sehen sind. Aufnahmen für gewerbliche Zwecke sind nur mit Genehmigung der Bäderland Hamburg GmbH gestattet.

Der Betrieb der reinen Sommerfreibäder richtet sich nach der aktuellen Wetterlage, deshalb werden sie zwischen Mai und August bei kühler Witterung und Regen kurzfristig geschlossen. Sobald das Wetter wieder angenehm ist (mehrere Sonnenstunden am Tag und Temperaturen über 22 °C) sind sie wieder geöffnet. Die Saison endet üblicherweise Ende August, kann jedoch bei hochsommerlichem Wetter auch verlängert werden.

Bitte wenden Sie sich möglichst umgehend an unser Personal im Bad. Telefonische Auskünfte über Fundsachen können wir leider nicht erteilen.

Die AGB sind in Form unserer Badeordnung in jedem Bad ausgehängt oder hier nachzulesen.

Nahezu alle Bäder sind barrierearm erreichbar und verfügen über entsprechende Stellplätze, Aufzüge, Umkleiden und Sanitäranlagen. Auf den jeweiligen Badseiten gibt es eine Auflistung der verfügbaren Angebote. Mehr und mehr Bäder werden zudem mit mobilen Liften für die Becken ausgestattet. Wir arbeiten stetig daran, unsere Bäder für möglichst viele Menschen erreichbar zu machen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Lediglich die Zugänge der historischen Bartholomäus-Therme (1909) und des Holthusenbads (1914) können aus Denkmalschutzgründen nicht umgestaltet werden. Die Badelandschaften im Inneren sind jedoch barrierearm ausgebaut.

Kinder ab 8 Jahren dürfen unsere Bäder alleine besuchen. Bei Kindern bis einschließlich 7 Jahren ist eine geeignete Begleitperson erforderlich. Diese sollte vor allem für die Sicherheit des Kindes Sorge tragen und in einer Unfallsituation angemessen reagieren können. Im Ernstfall sollte sie einen Notruf absetzen oder das Badpersonal informieren können.

Ja, wir freuen uns, Mädchen und Frauen eine geschützte Atmosphäre zum Schwimmen bieten zu können. Weitere Infos dazu finden Sie hier.

Wenn Sie unsere Bäder häufig besuchen, bietet sich die Multi Card an. Ist die Karte mit 25 € aufgeladen, bekommen Sie 8 % Rabatt auf den Eintritt. Mit 75 € Guthaben sind es 16 % Rabatt oder mit 125 € Kartenwert ganze 18 % Rabatt. Fragen Sie unser Badpersonal bei Ihrem nächsten Besuch gerne nach der Multi Card. Weitere Informationen finden Sie hier.

Alle Preise inklusive gesetzlicher MwSt.

In all unseren Gebäuden ist das Rauchen untersagt. Gesonderte Raucherzonen im Freien sind entsprechend gekennzeichnet. Bitte sprechen sie ggf. unser Personal vor Ort an.

Wenn Sie Interesse an Rehasport haben, können Sie gerne die Angebote vom Rehasport-Verband in unseren Bädern nutzen. Mehr Infos gibt es hier.

Ja, während der Schwangerschaft empfiehlt sich eine sanfte Bewegung im Wasser sowie unser Aqua Fitness-Angebot, das speziell auf die Schwangerschaft ausgelegt ist. Einige Aufguss-Düfte wirken außerdem beruhigend und entspannend – andere, wie zum Beispiel der Minz-Menthol-Aufguss, können allerdings Wehen auslösen. Deshalb empfehlen wir, es nicht zu übertreiben und auf sich selbst zu achten. Bei weiteren Fragen sprechen Sie unser Personal vor Ort gerne an. Wenn Sie sich unsicher sind, halten Sie im Zweifel aber bitte Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Ja, es wird das komplette Sortiment an Verkaufsartikeln angeboten.
Bitte beachten Sie, dass die Anprobe von Textilien und Schwimmbrillen nicht angeboten wird. Hier ist die Infektionsgefahr zu hoch.
Ein Verleih findet ebenfalls nicht statt.

Viele unserer Bäder bieten eine Gastronomie zur Stärkung an. Gerne dürfen Sie jedoch auch eine Flasche Wasser oder einen kleinen Snack wie z.B. Obst oder einen Schokoriegel mit ins Bad bringen. Alles was darüber hinausgeht, erwerben Sie bitte in der Gastronomie.

Vom Genuss alkoholischer Getränke raten wir Ihnen ab, da dieser zu verminderter Reaktion oder Kreislaufbeschwerden führen kann. Sowohl im Schwimmbad als auch in den Saunen kann das schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben.

Aufgrund der Corona-Pandemie finden zurzeit keine FKK-Abende statt.

Textilfreies Schwimmen und Baden bietet das Parkbad für Saunagäste von Montag bis Freitag von 22:00 bis 22:45 Uhr an. In anderen Bädern ist dies nur in Verbindung mit dem Saunabesuch zur Langen Sauna-Nacht (nach dem öffentlichen Badebetrieb) möglich. Weitere Infos zu unseren Sauna-Events finden Sie hier.

Einen Handtuch- und Bademantelverleih bieten wir an diesen Standorten an: 
Bartholomäus-Therme, Bille-Bad, Blankenese, Festland, Holthusenbad und MidSommerland.

Im Bereich der Kassen und gut einsehbaren Bereichen der Schwimmhallen und Saunalandschaften bieten wir gesonderte Wertschließfächer an. Grundsätzlich empfehlen wir jedoch, keine Wertgegenstände mit ins Schwimmbad oder die Sauna zu bringen.

In unseren Bädern können Sie mit EC-Karten und Bargeld zahlen. Bitte beachten Sie, dass wir keine Kreditkarten akzeptieren.