Taucherbrille mit blauen Gläsern Taucherbrille mit blauen Gläsern

Datenschutzerklärung

1. Ver­wen­dung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

Als die nach den ein­schlä­gi­gen da­ten­schutz­recht­li­chen Be­stim­mun­gen ver­ant­wort­li­che Stel­le (Bä­der­land Ham­burg GmbH, Wei­den­stieg 27, 20259 Ham­burg, ver­tre­ten durch den Ge­schäfts­füh­rer Dirk Schu­mai­er) tei­len wir Ihnen mit, dass wir die Re­geln der Da­ten­schutz­ge­set­ze be­ach­ten und auch in Ihrem In­ter­es­se den Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten ernst neh­men. Die Nut­zung un­se­rer Web­si­te ist in der Regel ohne An­ga­be per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten mög­lich. So­weit auf un­se­ren Sei­ten per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten (bei­spiels­wei­se Name, An­schrift oder E-Mail-Adres­sen) er­ho­ben wer­den, er­folgt dies, so­weit mög­lich, stets auf frei­wil­li­ger Basis. Diese Daten wer­den ohne Ihre aus­drück­li­che Zu­stim­mung nicht an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten wer­den daher durch uns nur im tech­nisch not­wen­di­gen Um­fang er­ho­ben. Wir wei­sen dar­auf hin, dass die Da­ten­über­tra­gung im In­ter­net (z. B. bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on per E-Mail) Si­cher­heits­lücken auf­wei­sen kann. Ein lücken­lo­ser Schutz der Daten vor dem Zu­griff durch Drit­te ist nicht mög­lich.

 

2. Er­he­bung und Be­ar­bei­tung von http-Pro­to­koll­da­ten

Bei Be­such un­se­rer Web­si­te und bei jedem Abruf einer Datei wer­den durch un­se­ren Webser­ver Pro­to­kol­l­in­for­ma­tio­nen über die Vor­gän­ge ge­sam­melt (z. B. Brow­ser­typ, Datum und Uhr­zeit des Ab­rufs, ver­wen­de­tes Be­triebs­sys­tem, Re­fer­rer-URL). Sämt­li­che die­ser An­ga­ben wer­den von uns aus­schließ­lich zu sta­tis­ti­schen Zwe­cken aus­ge­wer­tet. Eine Wei­ter­ga­be an Drit­te er­folgt nicht. Wir ver­knüp­fen diese Daten nicht mit an­de­ren Daten. Die Daten wer­den zudem nach einer sta­tis­ti­schen Aus­wer­tung re­gel­mä­ßig von uns in­ner­halb einer Woche ge­löscht.
Der Pro­vi­der der Sei­ten er­hebt und spei­chert au­to­ma­tisch In­for­ma­tio­nen in so­ge­nann­ten Ser­ver-Log­fi­les, die Ihr Brow­ser au­to­ma­tisch an uns über­mit­telt. Diese sind:

  • Zeit­zo­nen­dif­fe­renz zur Green­wich Mean Time (GMT)
  • In­halt der An­for­de­rung (kon­kre­te Seite)
  • Zu­griffs­sta­tus/HTTP-Sta­tus­co­de
  • Je­weils über­tra­ge­ne Da­ten­men­ge
  • Web­si­te, von der die An­for­de­rung kommt
  • Brow­ser
  • Be­triebs­sys­tem und des­sen Ober­flä­che
  • Pro­to­kol­le
  • Spra­che und Ver­si­on der Brow­ser­soft­wa­re

Diese Daten sind nicht be­stimm­ten Per­so­nen zu­or­den­bar. Eine Zu­sam­men­füh­rung die­ser Daten mit an­de­ren Da­ten­quel­len wird nicht vor­ge­nom­men. Wir be­hal­ten uns vor, diese Daten nach­träg­lich zu prü­fen, wenn uns kon­kre­te An­halts­punk­te für eine rechts­wid­ri­ge Nut­zung be­kannt wer­den.

 

3. Nut­zung un­se­res In­ter­net-Shops für Kurse und Gut­schein­er­werb

Bei der Re­gis­trie­rung als Kunde in un­se­rem In­ter­net-Shop für Kurse und den Gut­schein­er­werb wer­den die von Ihnen an­ge­ge­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (Name, Adres­se, ggf. auch des Be­schenk­ten, E-Mail-Adres­se und ggf. Te­le­fon­num­mer) durch unser Un­ter­neh­men in einer Kun­den­da­ten­bank ge­spei­chert. So kön­nen Sie sich bei der zu­künf­ti­gen Bu­chung von Kur­sen oder dem Er­werb von Gut­schei­nen in un­se­rem In­ter­net-Shop mit Be­nut­zer­na­men und Kenn­wort an­mel­den und dann di­rekt bu­chen, ohne er­neut die Be­stands­da­ten ein­ge­ben zu müs­sen. Diese Ein­wil­li­gung kann von Ihnen je­der­zeit mit Wir­kung für die Zu­kunft wi­der­ru­fen wer­den; Ihr Kun­den­kon­to wird dann ge­löscht.

Die Zah­lungs­ab­wick­lung er­folgt über die Un­ter­neh­men PayPal und So­fort GmbH. Diese er­he­ben, spei­chern und ver­ar­bei­ten Ihre Nut­zungs­da­ten zur Er­mitt­lung und zur Abrech­nung der von Ihnen ge­buch­ten Schwimm­kur­se. Im Rah­men des Be­stel­la­b­laufs wer­den Sie au­to­ma­tisch zur je­wei­li­gen In­ter­netsei­te wei­ter­ge­lei­tet. Dort kön­nen Sie die Zah­lung vor­neh­men. An­schlie­ßend wer­den Sie au­to­ma­tisch wie­der auf un­se­re In­ter­netsei­te zu­rück­ge­lei­tet. Wir haben kei­nen Ein­fluss auf und keine Verant­wor­tung für die Da­ten­ver­ar­bei­tung durch PayPal und So­fort GmbH. Be­ach­ten Sie daher auch die all­ge­mei­nen Ge­schäfts­be­din­gun­gen und Da­ten­schut­z­er­klä­run­gen für die Nut­zung von PayPal (www.paypal.com) und So­fort GmbH (www.so­fort.de). Wir haben kei­nen Zu­griff auf Ihre dort ein­ge­ge­be­nen Daten. Wir er­hal­ten bei ord­nungs­ge­mä­ßer Be­zah­lung le­dig­lich eine Mel­dung über die Frei­ga­be der Trans­ak­ti­on.

 

4. Coo­kies

Un­se­re In­ter­netsei­ten ver­wen­den an meh­re­ren Stel­len so­ge­nann­te Coo­kies. Sie die­nen dazu, unser An­ge­bot nut­zer­freund­li­cher, ef­fek­ti­ver und si­che­rer zu ma­chen. Coo­kies sind klei­ne Text­da­tei­en, die auf Ihrem Rech­ner ab­ge­legt wer­den und die Ihr Brow­ser spei­chert. Die meis­ten der von uns ver­wen­de­ten Coo­kies sind so­ge­nann­te „Ses­si­on-Coo­kies“. Sie wer­den nach Ende Ihres Be­suchs au­to­ma­tisch ge­löscht. An­de­re Coo­kies blei­ben auf Ihrem End­ge­rät ge­spei­chert, bis Sie diese lö­schen. Diese Coo­kies er­mög­li­chen es uns, Ihren Brow­ser beim nächs­ten Be­such wie­der­zu­er­ken­nen.

Sie kön­nen die In­stal­la­ti­on der Coo­kies durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihrer Brow­ser-Soft­wa­re ver­hin­dern; wir wei­sen Sie je­doch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall ge­ge­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funk­tio­nen die­ser Web­si­te voll­um­fäng­lich nut­zen kön­nen.

 

5. SSL-Ver­schlüs­se­lung

Diese Seite nutzt aus Grün­den der Si­cher­heit und zum Schutz der Über­tra­gung ver­trau­li­cher In­hal­te, wie zum Bei­spiel der An­fra­gen, die Sie an uns als Sei­ten­be­trei­ber sen­den, eine SSL-Ver­schlüs­se­lung. Eine ver­schlüs­sel­te Ver­bin­dung er­ken­nen Sie daran, dass die Adress­zei­le des Brow­sers von „http://“ auf „htt­ps://“ wech­selt und an dem Schloss-Sym­bol in Ihrer Brow­ser­zei­le. Wenn die SSL-Ver­schlüs­se­lung ak­ti­viert ist, kön­nen die Daten, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Drit­ten mit­ge­le­sen wer­den.

 

6. Ein­satz von Goo­gle Ads Con­ver­si­on Tracking

Wir nut­zen als Ads-Kunde fer­ner das Goo­gle Ads Con­ver­si­on Tracking, einen Ana­ly­se­dienst von Goo­gle. Dabei wird von Goo­gle ein Coo­kie auf Ihrem Rech­ner ge­setzt („Con­ver­si­on Coo­kie“), so­fern Sie über eine Goo­gle-An­zei­ge auf un­se­re Web­si­te ge­langt sind (vgl. hier­zu Zif­fer 4). Diese Coo­kies ver­lie­ren nach 180 Tagen ihre Gül­tig­keit und die­nen nicht der per­sön­li­chen Iden­ti­fi­zie­rung. Be­su­chen Sie be­stimm­te Sei­ten von uns und der Coo­kie ist noch nicht ab­ge­lau­fen, kön­nen wir und Goo­gle er­ken­nen, dass je­mand auf die An­zei­ge geklickt hat und so zu un­se­rer Seite wei­ter­ge­lei­tet wurde.

Jeder Goo­gle-Ads-Kunde er­hält einen an­de­ren Coo­kie. Coo­kies kön­nen somit nicht über die Web­si­tes von Goo­gle-Ads-Kun­den nach­ver­folgt wer­den. Die mit­hil­fe des Con­ver­si­on-Coo­kies ein­ge­hol­ten In­for­ma­tio­nen die­nen dazu, Con­ver­si­on-Sta­tis­ti­ken für Goo­gle-Ads-Kun­den zu er­stel­len, die sich für Con­ver­si­on-Tracking ent­schie­den haben. Die AdWords-Kun­den er­fah­ren die Ge­samtan­zahl der Nut­zer, die auf ihre An­zei­ge geklickt haben und zu einer mit einem Con­ver­si­on-Tracking-Tag ver­se­he­nen Seite wei­ter­ge­lei­tet wur­den. Sie er­hal­ten je­doch keine In­for­ma­tio­nen, mit denen sich Nut­zer per­sön­lich iden­ti­fi­zie­ren las­sen.

Wenn Sie nicht an dem Tracking-Ver­fah­ren teil­neh­men möch­ten, kön­nen Sie auch das hier­für er­for­der­li­che Set­zen eines Coo­kies ab­leh­nen – etwa per Brow­ser-Ein­stel­lung, die das au­to­ma­ti­sche Set­zen von Coo­kies ge­ne­rell de­ak­ti­viert. Sie kön­nen Coo­kies für Con­ver­si­on-Tracking auch de­ak­ti­vie­ren, indem Sie Ihren Brow­ser so ein­stel­len (vgl. hier­zu Zif­fer 4), dass Coo­kies von der Do­main „g­oo­glead­ser­vices.com“ blo­ckiert wer­den.

Goo­gles Da­ten­schutz­be­leh­rung zum Con­ver­si­on-Tracking fin­den Sie unter 
https://www.goo­gle.com/intl/de/po­li­cies/pri­va­cy/.

 

7. Re­tar­ge­ting über Goo­gle Ads

Wir nut­zen die Re­mar­ke­ting-Tech­no­lo­gie von Goo­gle Ads der Goo­gle Ire­land Li­mi­ted („G­oo­gle“). Unter Ver­wen­dung von Pseud­ony­men wer­den Nut­zer, die un­se­re Web­si­te be­sucht haben, durch ziel­ge­rich­te­te Wer­bung auf den Sei­ten des Goo­gle-Part­ner­netz­wer­kes er­neut an­ge­spro­chen. Zu die­sem Zweck kön­nen Coo­kies ein­ge­setzt wer­den (vgl. hier­zu Zif­fer 4), die die Wie­de­rer­ken­nung eines In­ter­net-Brow­sers er­mög­li­chen. Diese Nut­zungs­pro­fi­le die­nen der Ana­ly­se des Be­su­cher­ver­hal­tens und wer­den zur ge­ziel­ten Pro­duk­t­emp­feh­lung und in­ter­es­sen­ba­sier­ten Wer­bung ge­nutzt.

Die pseud­ony­mi­sier­ten Nut­zungs­pro­fi­le wer­den ohne eine ge­son­dert zu er­tei­len­de, aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung des Be­trof­fe­nen nicht mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten über den Trä­ger des Pseud­onyms zu­sam­men­ge­führt. Der Da­te­ner­he­bung und -spei­che­rung zum Zwe­cke der We­b­ana­ly­se und Wer­be­aus­steue­rung kön­nen Sie je­der­zeit mit Wir­kung für die Zu­kunft wi­der­spre­chen, indem Sie den De­ak­ti­vie­rungs-Link https://www.goo­gle.com/set­tings/ads/plu­gin von Goo­gle ak­ti­vie­ren. Wei­ter­füh­ren­de In­for­ma­tio­nen zu Goo­gle Re­mar­ke­ting sowie die Da­ten­schut­z­er­klä­rung von Goo­gle kön­nen Sie ein­se­hen unter: https://www.goo­gle.com/pri­va­cy/ads/.

 

8. Fa­ce­book-Ads (Pixel-Nut­zung)

Diese Web­si­te ver­wen­det die Re­mar­ke­ting-Funk­ti­on „Cu­stom Au­diences“ der Fa­ce­book Inc. („Fa­ce­book“). Diese Funk­ti­on dient dazu, Be­su­chern die­ser Web­si­te im Rah­men des Be­suchs des so­zia­len Netz­wer­kes Fa­ce­book in­ter­es­sen­be­zo­ge­ne Wer­be­an­zei­gen („Fa­ce­book-Ads“) zu prä­sen­tie­ren. Hier­zu wurde auf die­ser Web­si­te das Re­mar­ke­ting-Tag von Fa­ce­book im­ple­men­tiert. Über die­ses Tag wird beim Be­such der Web­sei­te eine di­rek­te Ver­bin­dung zu den Fa­ce­book-Ser­vern her­ge­stellt. Dabei wird an den Fa­ce­book-Ser­ver über­mit­telt, dass Sie diese Web­si­te be­sucht haben und Fa­ce­book ord­net diese In­for­ma­ti­on Ihrem per­sön­li­chen Fa­ce­book-Be­nut­zer­kon­to zu. Nä­he­re In­for­ma­tio­nen zur Er­he­bung und Nut­zung der Daten durch Fa­ce­book sowie über Ihre dies­be­züg­li­chen Rech­te und Mög­lich­kei­ten zum Schutz Ihrer Pri­vat­sphä­re fin­den Sie in den Da­ten­schutz­hin­wei­sen von Fa­ce­book unter https://www.fa­ce­book.com/about/pri­va­cy/. Al­ter­na­tiv kön­nen Sie die Re­mar­ke­ting-Funk­ti­on „Cu­stom Au­diences“ unter https://www.fa­ce­book.com/set­tings/?tab=ads#_=_ de­ak­ti­vie­ren. Hier­für müs­sen Sie bei Fa­ce­book an­ge­mel­det sein.

 

9. Nut­zung von Goo­gle Ana­ly­tics

Ein­satz von Goo­gle Ana­ly­tics

(1) Diese Web­si­te be­nutzt Goo­gle Ana­ly­tics, einen We­b­ana­ly­se­dienst der Goo­gle Ire­land Li­mi­ted („G­oo­gle“). Goo­gle Ana­ly­tics ver­wen­det sog. „Coo­kies“, Text­da­tei­en, die auf Ihrem Com­pu­ter ge­spei­chert wer­den und die eine Ana­ly­se der Be­nut­zung der Web­si­te durch Sie er­mög­li­chen. Die durch den Coo­kie er­zeug­ten In­for­ma­tio­nen über Ihre Be­nut­zung die­ser Web­si­te wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Goo­gle in den USA über­tra­gen und dort ge­spei­chert. Im Falle der Ak­ti­vie­rung der IP-An­ony­mi­sie­rung auf die­ser Web­si­te wird Ihre IP-Adres­se von Goo­gle je­doch in­ner­halb von Mit­glied­staa­ten der Eu­ro­päi­schen Union oder in an­de­ren Ver­trags­staa­ten des Ab­kom­mens über den Eu­ro­päi­schen Wirt­schafts­raum zuvor ge­kürzt. Nur in Aus­nah­me­fäl­len wird die volle IP-Adres­se an einen Ser­ver von Goo­gle in den USA über­tra­gen und dort ge­kürzt. Im Auf­trag des Be­trei­bers die­ser Web­si­te wird Goo­gle diese In­for­ma­tio­nen be­nut­zen, um Ihre Nut­zung der Web­si­te aus­zu­wer­ten, um Re­ports über die Web­si­te-Ak­ti­vi­tä­ten zu­sam­men­zu­stel­len und um wei­te­re mit der Web­si­te-Nut­zung und der In­ter­n­et­nut­zung ver­bun­de­ne Dienst­leis­tun­gen ge­gen­über dem Web­si­te-Be­trei­ber zu er­brin­gen.

(2) Die im Rah­men von Goo­gle Ana­ly­tics von Ihrem Brow­ser über­mit­tel­te IP-Adres­se wird nicht mit an­de­ren Daten von Goo­gle zu­sam­men­ge­führt.

(3) Sie kön­nen die Spei­che­rung der Coo­kies durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihrer Brow­ser-Soft­wa­re ver­hin­dern; wir wei­sen Sie je­doch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall ge­ge­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funk­tio­nen die­ser Web­si­te voll­um­fäng­lich wer­den nut­zen kön­nen. Sie kön­nen dar­über hin­aus die Er­fas­sung der durch den Coo­kie er­zeug­ten und auf Ihre Nut­zung der Web­si­te be­zo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adres­se) an Goo­gle sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Goo­gle ver­hin­dern, indem sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­ba­re Brow­ser-Plug-in her­un­ter­la­den und in­stal­lie­ren: http://tools.goo­gle.com/dl­pa­ge/gaop­tout?hl=de.

(4) Diese Web­si­te ver­wen­det Goo­gle Ana­ly­tics mit der Er­wei­te­rung „_an­ony­mi­zeIp()“. Da­durch wer­den IP-Adres­sen ge­kürzt wei­ter­ver­ar­bei­tet, eine Per­so­nen­be­zieh­bar­keit kann damit aus­ge­schlos­sen wer­den. So­weit den über Sie er­ho­be­nen Daten ein Per­so­nen­be­zug zu­kommt, wird die­ser also so­fort aus­ge­schlos­sen und die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten damit um­ge­hend ge­löscht.

(5) Wir nut­zen Goo­gle Ana­ly­tics, um die Nut­zung un­se­rer Web­si­te ana­ly­sie­ren und re­gel­mä­ßig ver­bes­sern zu kön­nen. Über die ge­won­ne­nen Sta­tis­ti­ken kön­nen wir unser An­ge­bot ver­bes­sern und für Sie als Nut­zer in­ter­essan­ter aus­ge­stal­ten. Für die Aus­nah­me­fäl­le, in denen per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten in die USA über­tra­gen wer­den, hat sich Goo­gle dem EU-US Pri­va­cy Shield un­ter­wor­fen, https://www.pri­va­cys­hield.gov/EU-US-Fra­me­work. Rechts­grund­la­ge für die Nut­zung von Goo­gle Ana­ly­tics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

(6) In­for­ma­tio­nen des Drit­tan­bie­ters:

Goo­gle Ire­land Ltd.,
Gor­don House, Bar­row Street,
Dub­lin 4, Ire­land

Tel.: +353 1 543 1000
Fax: +353 1 686 5660

Nut­zungs­be­din­gun­gen:

https://mar­ke­ting­plat­form.goo­gle.com/about/ana­ly­tics/terms/de/

Über­sicht zum Da­ten­schutz: http://www.goo­gle.com/intl/de/ana­ly­tics/learn/pri­va­cy.html,
sowie die Da­ten­schut­z­er­klä­rung: http://www.goo­gle.de/intl/de/po­li­cies/pri­va­cy.

(7) Diese Web­si­te ver­wen­det Goo­gle Ana­ly­tics zudem für eine ge­rä­te­über­grei­fen­de Ana­ly­se von Be­su­cher­strö­men, die über eine User-ID durch­ge­führt wird. Sie kön­nen in Ihrem Kun­den­kon­to unter „Mei­ne Daten“, „Per­sön­li­che Daten“ die ge­rä­te­über­grei­fen­de Ana­ly­se Ihrer Nut­zung de­ak­ti­vie­ren. 

 

10. Aus­kunft/Lö­schung/Sper­rung/Kor­rek­tur Ihrer Daten

Sie haben das Recht, je­der­zeit kos­ten­frei Aus­kunft be­züg­lich der zu Ihrer Per­son ge­spei­cher­ten Daten, deren Her­kunft und Emp­fän­ger sowie den Zweck der Da­ten­ver­ar­bei­tung zu ver­lan­gen und Ihre ge­spei­cher­ten Daten lö­schen, sper­ren oder kor­ri­gie­ren zu las­sen. Eine Lö­schung der zu Ihrer Per­son ge­spei­cher­ten Daten er­folgt je­doch nur in­so­weit, als die be­tref­fen­den Daten nicht zur Er­fül­lung der Pf­lich­ten aus einem ge­schlos­se­nen Ver­trags­ver­hält­nis noch be­nö­tigt wer­den oder ge­setz­li­che Re­ge­lun­gen einer Lö­schung ent­ge­gen­ste­hen. Hier­zu sowie zu wei­te­ren Fra­gen zum Thema per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten kön­nen Sie sich je­der­zeit unter der im Im­pres­s­um an­ge­ge­be­nen Adres­se an uns wen­den. 

 

11. Da­ten­schutz­be­auf­trag­ter

Falls Sie Fra­gen zum Schutz und zur Si­cher­heit Ihrer durch unser Un­ter­neh­men ge­spei­cher­ten Daten haben, Aus­kunft über die zu Ihrer Per­son ge­spei­cher­ten Daten wün­schen oder Ihre Daten lö­schen, sper­ren oder kor­ri­gie­ren möch­ten, wen­den Sie sich bitte an un­se­ren Da­ten­schutz­be­auf­trag­ten:

ER Se­cu­re GmbH
In der Knackenau 4
82031 Grün­wald
E-Mail: da­ten­schutz@­ba­eder­land.de 

 

12. Gel­tungs­be­reich der Da­ten­schut­z­er­klä­rung

Die Da­ten­schut­z­er­klä­rung gilt nur für In­hal­te auf un­se­ren Ser­vern.

 

13. Gemäß EU-Da­ten­schutz-Grund­ver­ord­nung ma­chen wir Sie hier­mit auf Ihre Rech­te auf­merk­sam. Sie haben fol­gen­de Rech­te:

Ar­ti­kel 15
Aus­kunfts­recht der be­trof­fe­nen Per­son
(1) Die be­trof­fe­ne Per­son hat das Recht, von dem Verant­wort­li­chen (Bä­der­land Ham­burg GmbH, Wei­den­stieg 27, 20259 Ham­burg) eine Be­stä­ti­gung dar­über zu ver­lan­gen, ob sie be­tref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet wer­den; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Aus­kunft über diese per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und auf fol­gen­de In­for­ma­tio­nen:
a) die Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke;
b) die Ka­te­go­ri­en per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die ver­ar­bei­tet wer­den;
c) die Emp­fän­ger oder Ka­te­go­ri­en von Emp­fän­gern, ge­gen­über denen die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten of­fen­ge­legt wor­den sind oder noch of­fen­ge­legt wer­den, ins­be­son­de­re bei Emp­fän­gern in Dritt­län­dern oder bei in­ter­na­tio­na­len Or­ga­ni­sa­tio­nen;
d) falls mög­lich die ge­plan­te Dauer, für die die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ge­spei­chert wer­den, oder, falls dies nicht mög­lich ist, die Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung die­ser Dauer;
e) das Be­ste­hen eines Rechts auf Be­rich­ti­gung oder Lö­schung der sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten oder auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung durch den Verant­wort­li­chen oder eines Wi­der­spruchs­rechts gegen diese Ver­ar­bei­tung;
f) das Be­ste­hen eines Be­schwer­de­rechts bei einer Auf­sichts­be­hör­de; 
g) wenn die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht bei der be­trof­fe­nen Per­son er­ho­ben wer­den, alle ver­füg­ba­ren In­for­ma­tio­nen über die Her­kunft der Daten;
h) das Be­ste­hen einer au­to­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Pro­fi­ling gemäß Ar­ti­kel 22 Ab­sät­ze 1 und 4 und – zu­min­dest in die­sen Fäl­len – aus­sa­ge­kräf­ti­ge In­for­ma­tio­nen über die in­vol­vier­te Logik sowie die Trag­wei­te und die an­ge­streb­ten Aus­wir­kun­gen einer der­ar­ti­gen Ver­ar­bei­tung für die be­trof­fe­ne Per­son.

(2) Wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an ein Dritt­land oder an eine in­ter­na­tio­na­le Or­ga­ni­sa­ti­on über­mit­telt, so hat die be­trof­fe­ne Per­son das Recht, über die ge­eig­ne­ten Ga­ran­ti­en gemäß Ar­ti­kel 46 im Zu­sam­men­hang mit der Über­mitt­lung un­ter­rich­tet zu wer­den.

(3) Der Verant­wort­li­che stellt eine Kopie der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Ge­gen­stand der Ver­ar­bei­tung sind, zur Ver­fü­gung. Für alle wei­te­ren Ko­pi­en, die die be­trof­fe­ne Per­son be­an­tragt, kann der Verant­wort­li­che ein an­ge­mes­se­nes Ent­gelt auf der Grund­la­ge der Ver­wal­tungs­kos­ten ver­lan­gen. Stellt die be­trof­fe­ne Per­son den An­trag elek­tro­nisch, so sind die In­for­ma­tio­nen in einem gän­gi­gen elek­tro­ni­schen For­mat zur Ver­fü­gung zu stel­len, so­fern sie nichts an­de­res an­gibt.

(4) Das Recht auf Er­halt einer Kopie gemäß Ab­satz 3 darf die Rech­te und Frei­hei­ten an­de­rer Per­so­nen nicht be­ein­träch­ti­gen.

 

Ar­ti­kel 16
Recht auf Be­rich­ti­gung
Die be­trof­fe­ne Per­son hat das Recht, von dem Verant­wort­li­chen (Bä­der­land Ham­burg GmbH, Wei­den­stieg 27, 20259 Ham­burg) un­ver­züg­lich die Be­rich­ti­gung sie be­tref­fen­der un­rich­ti­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zu ver­lan­gen. Unter Berück­sich­ti­gung der Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung hat die be­trof­fe­ne Per­son das Recht, die Ver­voll­stän­di­gung un­voll­stän­di­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten — auch mit­tels einer er­gän­zen­den Er­klä­rung — zu ver­lan­gen.

 

Ar­ti­kel 17
Recht auf Lö­schung („Recht auf Ver­ges­sen­wer­den“)
(1) Die be­trof­fe­ne Per­son hat das Recht, von dem Verant­wort­li­chen (Bä­der­land Ham­burg GmbH, Wei­den­stieg 27, 20259 Ham­burg) zu ver­lan­gen, dass sie be­tref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten un­ver­züg­lich ge­löscht wer­den, und der Verant­wort­li­che ist ver­pflich­tet, per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten un­ver­züg­lich zu lö­schen, so­fern einer der fol­gen­den Grün­de zu­trifft:
a) Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sind für die Zwe­cke, für die sie er­ho­ben oder auf sons­ti­ge Weise ver­ar­bei­tet wur­den, nicht mehr not­wen­dig.
b) Die be­trof­fe­ne Per­son wi­der­ruft ihre Ein­wil­li­gung, auf die sich die Ver­ar­bei­tung gemäß Ar­ti­kel 6 Ab­satz 1 Buch­sta­be a oder Ar­ti­kel 9 Ab­satz 2 Buch­sta­be a stütz­te, und es fehlt an einer an­der­wei­ti­gen Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung.
c) Die be­trof­fe­ne Per­son legt gemäß Ar­ti­kel 21 Ab­satz 1 Wi­der­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein und es lie­gen keine vor­ran­gi­gen be­rech­tig­ten Grün­de für die Ver­ar­bei­tung vor, oder die be­trof­fe­ne Per-son legt gemäß Ar­ti­kel 21 Ab­satz 2 Wi­der­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein.
d) Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wur­den un­recht­mä­ßig ver­ar­bei­tet.
e) Die Lö­schung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist zur Er­fül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung nach dem Uni­ons­recht oder dem Recht der Mit­glied­staa­ten er­for­der­lich, dem der Verant­wort­li­che unter-liegt.
f) Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wur­den in Bezug auf an­ge­bo­te­ne Diens­te der In­for­ma­ti­ons­ge­sell­schaft gemäß Ar­ti­kel 8 Ab­satz 1 er­ho­ben. 

(2) Hat der Verant­wort­li­che die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten öf­fent­lich ge­macht und ist er gemäß Ab­satz 1 zu deren Lö­schung ver­pflich­tet, so trifft er unter Berück­sich­ti­gung der ver­füg­ba­ren Tech­no­lo­gie und der Im­ple­men­tie­rungs­kos­ten an­ge­mes­se­ne Maß­nah­men, auch tech­ni­scher Art, um für die Da­ten­ver­ar­bei­tung Verant­wort­li­che, die die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­ten, dar­über zu in-for­mie­ren, dass eine be­trof­fe­ne Per­son von ihnen die Lö­schung aller Links zu die­sen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten oder von Ko­pi­en oder Re­pli­ka­tio­nen die­ser per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­langt hat.

(3) Die Ab­sät­ze 1 und 2 gel­ten nicht, so­weit die Ver­ar­bei­tung er­for­der­lich ist
a) zur Aus­übung des Rechts auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung und In­for­ma­ti­on;
b) zur Er­fül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung, die die Ver­ar­bei­tung nach dem Recht der Union oder der Mit­glied­staa­ten, dem der Verant­wort­li­che un­ter­liegt, er­for­dert, oder zur Wahr­neh­mung einer Auf­ga­be, die im öf­fent­li­chen In­ter­es­se liegt oder in Aus­übung öf­fent­li­cher Ge­walt er­folgt, die dem Verant­wort­li­chen über­tra­gen wurde;
c) aus Grün­den des öf­fent­li­chen In­ter­es­ses im Be­reich der öf­fent­li­chen Ge­sund­heit gemäß Ar­ti­kel 9 Ab­satz 2 Buch­sta­ben h und i sowie Ar­ti­kel 9 Ab­satz 3;
d) für im öf­fent­li­chen In­ter­es­se lie­gen­de Archiv­zwe­cke, wis­sen­schaft­li­che oder his­to­ri­sche For­schungs­zwe­cke oder für sta­tis­ti­sche Zwe­cke gemäß Ar­ti­kel 89 Ab­satz 1, so­weit das in Ab­satz 1 ge­nann­te Recht vor­aus­sicht­lich die Ver­wirk­li­chung der Ziele die­ser Ver­ar­bei­tung un­mög­lich macht oder ernst­haft be­ein­träch­tigt, oder
e) zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen.

 

Ar­ti­kel 18
Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung
(1) Die be­trof­fe­ne Per­son hat das Recht, von dem Verant­wort­li­chen (Bä­der­land Ham­burg GmbH, Wei­den­stieg 27, 20259 Ham­burg) die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung zu ver­lan­gen, wenn eine der fol­gen­den Voraus­set­zun­gen ge­ge­ben ist:
a) die Rich­tig­keit der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von der be­trof­fe­nen Per­son be­strit­ten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verant­wort­li­chen er­mög­licht, die Rich­tig­keit der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu über­prü­fen,
b) die Ver­ar­bei­tung un­recht­mä­ßig ist und die be­trof­fe­ne Per­son die Lö­schung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ab­lehnt und statt­des­sen die Ein­schrän­kung der Nut­zung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­langt;
c) der Verant­wort­li­che die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für die Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung nicht län­ger be­nö­tigt, die be­trof­fe­ne Per­son sie je­doch zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen be­nö­tigt, oder
d) die be­trof­fe­ne Per­son Wi­der­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung gemäß Ar­ti­kel 21 Ab­satz 1 ein­ge­legt hat, so­lan­ge noch nicht fest­steht, ob die be­rech­tig­ten Grün­de des Verant­wort­li­chen ge­gen­über denen der be­trof­fe­nen Per­son über­wie­gen.

(2) Wurde die Ver­ar­bei­tung gemäß Ab­satz 1 ein­ge­schränkt, so dür­fen diese per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten – von ihrer Spei­che­rung ab­ge­se­hen – nur mit Ein­wil­li­gung der be­trof­fe­nen Per­son oder zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen oder zum Schutz der Rech­te einer an­de­ren na­tür­li­chen oder ju­ris­ti­schen Per­son oder aus Grün­den eines wich­ti­gen öf­fent­li­chen In­ter­es­ses der Union oder eines Mit­glied­staats ver­ar­bei­tet wer­den.

(3) Eine be­trof­fe­ne Per­son, die eine Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung gemäß Ab­satz 1 er­wirkt hat, wird von dem Verant­wort­li­chen un­ter­rich­tet, bevor die Ein­schrän­kung auf­ge­ho­ben wird.

 

Ar­ti­kel 19
Mit­tei­lungs­pflicht im Zu­sam­men­hang mit der Be­rich­ti­gung oder Lö­schung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten oder der Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung
Der Verant­wort­li­che (Bä­der­land Ham­burg GmbH, Wei­den­stieg 27, 20259 Ham­burg) teilt allen Emp­fän­gern, denen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten of­fen­ge­legt wur­den, jede Be­rich­ti­gung oder Lö­schung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten oder eine Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung nach Ar­ti­kel 16, Ar­ti­kel 17 Ab­satz 1 und Ar­ti­kel 18 mit, es sei denn, dies er­weist sich als un­mög­lich oder ist mit einem un­ver­hält­nis­mä­ßi­gen Auf­wand ver­bun­den. Der Verant­wort­li­che un­ter­rich­tet die be­trof­fe­ne Per­son über diese Emp­fän­ger, wenn die be­trof­fe­ne Per­son dies ver­langt.

 

Ar­ti­kel 20
Recht auf Da­ten­über­trag­bar­keit
(1) Die be­trof­fe­ne Per­son hat das Recht, die sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die sie dem Verant­wort­li­chen (Bä­der­land Ham­burg GmbH, Wei­den­stieg 27, 20259 Ham­burg) be­reit­ge­stellt hat, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und ma­schi­nen­les­ba­ren For­mat zu er­hal­ten, und sie hat das Recht, diese Daten einem an­de­ren Verant­wort­li­chen ohne Be­hin­de­rung durch den Verant­wort­li­chen, dem die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten be­reit­ge­stellt wur­den, zu über­mit­teln, so­fern
a) die Ver­ar­bei­tung auf einer Ein­wil­li­gung gemäß Ar­ti­kel 6 Ab­satz 1 Buch­sta­be a oder Ar­ti­kel 9 Ab­satz 2 Buch­sta­be a oder auf einem Ver­trag gemäß Ar­ti­kel 6 Ab­satz 1 Buch­sta­be b be­ruht und
b) die Ver­ar­bei­tung mit­hil­fe au­to­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren er­folgt.

(2) Bei der Aus­übung ihres Rechts auf Da­ten­über­trag­bar­keit gemäß Ab­satz 1 hat die be­trof­fe­ne Per-son das Recht, zu er­wir­ken, dass die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten di­rekt von einem Verant­wort­li­chen einem an­de­ren Verant­wort­li­chen über­mit­telt wer­den, so­weit dies tech­nisch mach­bar ist.

(3) Die Aus­übung des Rechts nach Ab­satz 1 des vor­lie­gen­den Ar­ti­kels lässt Ar­ti­kel 17 un­be­rührt. Die­ses Recht gilt nicht für eine Ver­ar­bei­tung, die für die Wahr­neh­mung einer Auf­ga­be er­for­der­lich ist, die im öf­fent­li­chen In­ter­es­se liegt oder in Aus­übung öf­fent­li­cher Ge­walt er­folgt, die dem Verant­wort­li­chen über­tra­gen wurde.

(4) Das Recht gemäß Ab­satz 2 darf die Rech­te und Frei­hei­ten an­de­rer Per­so­nen nicht be­ein­träch­ti­gen.

 

Ar­ti­kel 21
Wi­der­spruchs­recht
(1) Die be­trof­fe­ne Per­son hat das Recht, aus Grün­den, die sich aus ihrer be­son­de­ren Si­tua­ti­on er­ge­ben, je­der­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung sie be­tref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die auf­grund von Ar­ti­kel 6 Ab­satz 1 Buch­sta­ben e oder f er­folgt, Wi­der­spruch ein­zu­le­gen; dies gilt auch für ein auf diese Be­stim­mun­gen ge­stütz­tes Pro­fi­ling. Der Verant­wort­li­che (Bä­der­land Ham­burg GmbH, Wei­den­stieg 27, 20259 Ham­burg) ver­ar­bei­tet die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die die In­ter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten der be­trof­fe­nen Per­son über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen.

(2) Wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet, um Di­rekt­wer­bung zu be­trei­ben, so hat die be­trof­fe­ne Per­son das Recht, je­der­zeit Wi­der­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung sie be­tref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zum Zwe­cke der­ar­ti­ger Wer­bung ein­zu­le­gen; dies gilt auch für das Pro­fi­ling, so­weit es mit sol­cher Di­rekt­wer­bung in Ver­bin­dung steht.

(3) Wi­der­spricht die be­trof­fe­ne Per­son der Ver­ar­bei­tung für Zwe­cke der Di­rekt­wer­bung, so wer­den die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr für diese Zwe­cke ver­ar­bei­tet. 

(4) Die be­trof­fe­ne Per­son muss spä­tes­tens zum Zeit­punkt der ers­ten Kom­mu­ni­ka­ti­on mit ihr aus­drück­lich auf das in den Ab­sät­zen 1 und 2 ge­nann­te Recht hin­ge­wie­sen wer­den; die­ser Hin­weis hat in einer ver­ständ­li­chen und von an­de­ren In­for­ma­tio­nen ge­trenn­ten Form zu er­fol­gen.

(5) Im Zu­sam­men­hang mit der Nut­zung von Diens­ten der In­for­ma­ti­ons­ge­sell­schaft kann die be­trof­fe­ne Per­son un­ge­ach­tet der Richt­li­nie 2002/58/EG ihr Wi­der­spruchs­recht mit­tels au­to­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren aus­üben, bei denen tech­ni­sche Spe­zi­fi­ka­tio­nen ver­wen­det wer­den.

(6) Die be­trof­fe­ne Per­son hat das Recht, aus Grün­den, die sich aus ihrer be­son­de­ren Si­tua­ti­on er­ge­ben, gegen die sie be­tref­fen­de Ver­ar­bei­tung sie be­tref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die zu wis­sen­schaft­li­chen oder his­to­ri­schen For­schungs­zwe­cken oder zu sta­tis­ti­schen Zwe­cken gemäß Ar­ti­kel 89 Ab­satz 1 er­folgt, Wi­der­spruch ein­zu­le­gen, es sei denn, die Ver­ar­bei­tung ist zur Er­fül­lung einer im öf­fent­li­chen In­ter­es­se lie­gen­den Auf­ga­be er­for­der­lich. 

 

Be­schwer­de­recht bei einer Auf­sichts­be­hör­de

Sie haben je­der­zeit das Recht auf Be­schwer­de bei der zu­stän­di­gen Da­ten­schutz­be­hör­de. Wenn Sie von Ihrem Be­schwer­de­recht Ge­brauch ma­chen möch­ten, kön­nen Sie die­ses bei fol­gen­der Be­hör­de tun:

 

Der Ham­bur­gi­sche Be­auf­trag­te für Da­ten­schutz und In­for­ma­ti­ons­frei­heit

Klos­ter­wall 6 (Block C), 20095 Ham­burg
Tel.: 040 42854-4040
E-Fax: 040 4279-11811
E-Mail: mail­box@­da­ten­schutz.ham­burg.de

Stand: 01/2019