Glitzernde Wasseroberfläche Glitzernde Wasseroberfläche

Rekordwetter - Heiß, heißer, Hamburger Sommer

25.07.2018

Der Sommer hat die Hansestadt fest im Griff – und die Hamburger ihre Freibäder: Ein neuer Besucherrekord bahnt sich an und die Freibadwassertemperatur knackt wohlmöglich in diesem Jahr die 30-Grad-Marke. Für unbedenkliches Baden und ungetrübten Badespaß kontrolliert Bäderland engmaschig die Qualität des Wassers, vor allem im Naturbad Stadtparksee. Und kann vermelden: alles in Ordnung, Zerkarien können jedoch nicht ausgeschlossen werden.

Keine Blaualgen in Bäderland-Bädern

Gerade in Naturbädern, in denen das Wasser nicht gechlort ist, begünstigt die Hitze die Verbreitung von Cyanobakterien (im Volksmund Blaualgen) und anderer Lebewesen. Bäderland hat diese Entwicklung genau im Blick. Täglich werden Wasserproben entnommen und die Sichtweite der Gewässer überprüft, um die Gäste optimal zu schützen und im Falle kritischer Untersuchungsergebnisse rechtzeitig zu informieren. Die Hamburger können sich aber bedenkenlos in die Fluten stürzen: „Blaualgen können wir dank der auch im Naturbad vorhandenen Wasseraufbereitung ausschließen“, betont Bäderland-Sprecher Michael Dietel.

Zerkarien im Stadtparksee – unangenehm aber unbedenklich

Die Hitzewelle lässt im Stadtparksee wieder vermehrt Zerkarien auftreten. Sie können zu juckenden Rötungen führen, sind aber gesundheitlich nicht bedenklich. Wichtig sei, nach dem Bad direkt zu duschen und anschließend die Haut mit einem Handtuch ordentlich abzureiben, erklärt Michael Dietel. Die Zerkarien halten sich zumeist nur in Ufernähe auf. Mit entsprechenden Cremes kann auch vorgebeugt werden.

Extra langer Badespaß

Freibadfans können den Super-Sommer noch weiter auskosten - um der großen Nachfrage entgegen zu kommen, öffnet Bäderland während der aktuellen Hitzewelle die reinen Sommerfreibäder eine Stunde früher und schließt eine Stunde später als die regulären Öffnungszeiten des jeweiligen Bades. Die an Hallenbäder angeschlossenen Freibäder sind ohnehin länger geöffnet.