header-presse-wasser.jpg header-presse-wasser.jpg

Moderner, größer, vielseitiger: das Rahlstedter Hallenbad

23.07.2018

Neben einer umfassenden Betonsanierung hat das Hallenbad eine zusätzliche Kurshalle bekommen, die die ganzjährig nutzbare Wasserfläche der Anlage um ca. 100 Quadratmeter vergrößert. Das neue Becken ist mit einem höhenverstellbaren Boden ausgestattet, wodurch das Becken vielseitig nutzbar ist. So kann das komplette Angebot an Aqua Fitness Kursen aus dem Schwimmerbecken verlagert und sogar deutlich ausgebaut werden, ohne den Schwimmbetrieb zu beeinträchtigen. Der Eingangsbereich und die Gastronomie wurden modernisiert. Durch ihre neue Struktur und Großzügigkeit werden sie den Ansprüchen der Gäste aus Schul- und Vereinsschwimmen, aber insbesondere der privaten Schwimm- und Badegäste besser gerecht.

Ein weiterer Vorteil: Durch die Entzerrung der Wasserflächenbelegung ist es gelungen die allgemeine Öffnungszeit pro Woche um 33,5 Std. zu erweitern. Das Bad wird täglich früher und länger geöffnet sein und somit sowohl Berufstätigen als auch Familien mit Kindern oder Rentnern noch bessere Nutzungsmöglichkeiten bieten. Der Eintrittspreis ist unverändert auf dem Niveau der Hallenbäder geblieben.

In Rahlstedt ist ein Bad entstanden, das allen Zielgruppen gerecht wird und den lokalen Bedarfen optimal entspricht“, erklärt Dirk Schumaier, Geschäftsführer von Bäderland. „Die neuen Angebote werten das lokale Schwimm- und Freizeitangebot deutlich auf. Mit unseren weiteren Investitions- und Ausbauplänen werden wir ab 2020 auch noch den Sommer in Rahlstedt verlängern und ganzjährigen Freibadspaß ermöglichen“. Bäderland hat dann insgesamt 10 Mio. in den Standort Rahlstedt investiert.

Von 11 bis 17 Uhr erwartet die Gäste am Eröffnungstag ein buntes Unterhaltungsprogramm - Kinderschminken und Entenangeln für die Kleinen, Snacks und Informationen zum erweiterten Kursprogramm für die Großen. Interessierte Rahlstedter können sich zudem über die weiteren Ausbaupläne des Bads zu einem innovativen Ganzjahresbad informieren und erste Modellbilder der weiteren Ausbaustufe anschauen. Und wer es gar nicht erwarten kann, darf sich auch bereits am Eröffnungstag ab 14 Uhr zum regulären Eintrittspreis in die Fluten stürzen.

Über Bäderland

Die Bäderland Hamburg GmbH betreibt 28 Schwimmbäder und Sporteinrichtungen in Hamburg, die jährlich rund 4,2 Millionen Besuche verzeichnen. Große und kleine Badegäste aus dem Hamburger Stadtgebiet und dem Umland nutzen regelmäßig die modernen Wasserangebote für Sport, zum Spaß und zur Erholung. Bäderland führt als Partner der Hansestadt außerdem zuverlässig das gesamte Hamburger Schulschwimmen mit qualifizierten SchwimmlehrerInnen durch. Bäderland bietet seinen Kunden ein breit gefächertes Portfolio in den Bereichen Schwimmen, Fitness, Sauna und Entspannung. Darüber hinaus betreibt Bäderland das Eisland in Farmsen. Die Hamburger nutzen die Anlagen vielfältig – ob zum Babyschwimmen oder zu einem mitternächtlichen Saunagang, zum intensiven Leistungssport oder zum relaxten Sonnenbaden auf der Liegewiese.