Weitere Freibäder öffnen

Nach ersten sommerlichen Tagen folgt ein kleiner Dämpfer

Der erste Sommertag in Hamburg lockte viele Gäste in die bereits geöffneten Freibäder.

Bäderland-Sprecher Michael Dietel: „Trotz anfänglich frischer Temperaturen sind wir mit dem Saisonstart am Mittwoch sehr glücklich. Die Wassertemperaturen haben inzwischen auch 19 Grad erreicht – eine willkommende Abkühlung bei diesem sehr erfreulichen Wetter.“

Trotz einer kleinen für Samstag angekündigten Pause öffnet Bäderland ab Sonntag 2 weitere Kombi-Freibäder. Auch im Bondenwald/Niendorf und in Finkenwerder sind dann die Liegewiesen und großen Freibadbecken nutzbar.

Bäderland-Sprecher Michael Dietel: „In Kombi-Bädern kann man eben sehr gut auch nochmal nach drinnen ausweichen und sich vor Schauern schützen, ohne das Schwimm- bzw. Badevergnügen unterbrechen zu müssen. Das ist in dieser frühen Sommerphase sehr wichtig.“

Reine Freibäder öffnen, sobald die Wetterlage stabiler und konstant wärmer ist.

Sonnen und draußen Schwimmen - wohligen 28° - geht jederzeit auch in den ganzjährig beheizten Freibadbecken von Bille-Bad, Parkbad, MidSommerland, Holthusenbad, Kaifu-Bad und Festland.

Eintrittspreise bleiben unverändert:

Hier der Preis für die reinen Freibäder:

Erwachsene 3,20 Euro

Kinder 1,60 Euro.

Alle Eintrittspreise sind mit bis zu 18% rabattfähig (Multi Card).

 

Infos zu Bäderland:

Bäderland Hamburg ist der Betreiber aller öffentlichen Schwimmbäder, Thermen und Saunaanlagen in Hamburg. Mit rd. 500 Mitarbeitern bedient das Unternehmen die Hamburger Nachfrage nach sportlichem Schwimmen, Schwimmenlernen, Erholung, Wellness und Sauna. Mit einer Wasserfläche von über 46.000qm und knapp 30 Locations im gesamten Stadtgebiet ist Bäderland der flächenmäßig größte Freizeitanbieter der Hansestadt. Jährlich besuchen über 4 Mio. Gäste die kleinen und großen Anlagen.

(18.05.2017)
Hamburg Stadtführer: Hamburg Web