Nochmal Freibadvergnügen – dann Saisonende

Freibäder bis Ferienende geöffnet – Saison im Kaifu-Bad und Stadtpark verlängert

Bei erwartet hohen Temperaturen am Dienstag (29. August) kündigt sich nochmal ein hochsommerlicher Ferientag an. Alle Freibäder haben regulär von 10-18 Uhr geöffnet.

Mit dem Ende der Ferien nähert sich auch das Ende der Freibadsaison 2017. Letzter Freibadtag wird der 31. August 2017 sein.

Im Kaifu-Bad sowie im Naturbad Stadtparksee wird die Saison bis auf Weiteres bis zum Sonntag 03. September verlängert.

Die beheizten Freibäder im Parkbad, Bille-Bad, Holthusenbad, Alster-Schwimmhalle, MidSommerland, Festland, Bondenwald und Kaifu-Bad  samt zugehöriger Liege- und Sonnenflächen bleiben ebenfalls weiter und ganzjährig in Betrieb.

Insgesamt war die Saison von sehr wechselhaftem Wetter geprägt. Häufige Niederschläge bei eigentlich angenehmen Temperaturen haben viele Gäste von den Freibädern fern gehalten.

Bäderland-Sprecher Michael Dietel dazu: „Der Saisonverlauf ist nicht erfreulich, zumal es bereits der 4. durchwachsene Sommer in Folge ist. An sich ist das in Hamburg aber nichts außergewöhnliches. In den letzten 20 Jahren gab es immer wieder solche Phasen, so dass wir eigentlich nur 5 gute Sommer in dieser langen Zeit vermelden konnten. Das wiederum bestärkt uns in der Strategie, unsere Angebote wetterunabhängig und ganzjährig nutzbar zu planen.“

Als Saisonabschluss gilt dann das Hundeschwimmen: Im FB Aschberg (16. September) und FB Marienhöhe (23. September) wird es die Möglichkeit geben mit Hunden das Freibad zu besuchen und die Hunde im Wasser spielen zu lassen. Der Eintritt kostet 3 Euro pro Hund, 2 Euro pro Mensch und ist mit der Bäderland Multi Card rabattfähig. Hunde dürfen nur mit gültigem Impfausweis auf das Gelände.

Infos zu Bäderland:

Bäderland Hamburg ist der Betreiber aller öffentlichen Schwimmbäder, Thermen und Saunaanlagen in Hamburg. Mit rd. 500 Mitarbeitern bedient das Unternehmen die Hamburger Nachfrage nach sportlichem Schwimmen, Schwimmenlernen, Erholung, Wellness und Sauna. Mit einer Wasserfläche von über 46.000qm und knapp 30 Locations im gesamten Stadtgebiet ist Bäderland der flächenmäßig größte Freizeitanbieter der Hansestadt. Jährlich besuchen über 4 Mio. Gäste die kleinen und großen Anlagen.

(28.08.2017)
Hamburg Stadtführer: Hamburg Web