Erste Freibäder öffnen

Trotz wechselhaftem Wetter startet Bäderland die Sommersaison

Nach wechselhaften und kalten Tagen bis Mitte Mai hat der zwischenzeitliche Sonnenschein des vergangenen Wochenendes dazu beigetragen die Wassertemperaturen in einigen Freibädern auf knappe 16 Grad zu erwärmen. Grund genug die ersten Mutigen in den Freibädern zu begrüßen.

Ab 17. Mai öffnen Kaifu-Bad, Naturbad Stadtparksee und Billstedt die Außenflächen und Freibäder.

Bäderland-Sprecher Michael Dietel: „Wir müssen in erster Linie auf das Wohl unserer Gäste achten. Bei zu niedrigen Wassertemperaturen setzen wir unsere Besucher aber tatsächlich einer Gefahr aus. 16 Grad sind immernoch frisch, aber sportliche Schwimmer oder Schwimmer mit Neoprenanzügen können das gut aushalten. Alle anderen sind herzlich zum Sonnen und Verweilen willkommen.“

Sonnen und draußen Schwimmen - dann bei wohligen 28° - geht jederzeit auch in den ganzjährig beheizten Freibadbecken von Bille-Bad, Parkbad, MidSommerland, Holthusenbad, Kaifu-Bad und Festland.

Eintrittspreise bleiben unverändert:

Hier der Preis für die reinen Freibäder:

Erwachsene 3,20 Euro

Kinder 1,60 Euro.

Alle Eintrittspreise sind mit bis zu 18% rabattfähig (Multi Card).

 

Infos zu Bäderland:

Bäderland Hamburg ist der Betreiber aller öffentlichen Schwimmbäder, Thermen und Saunaanlagen in Hamburg. Mit rd. 500 Mitarbeitern bedient das Unternehmen die Hamburger Nachfrage nach sportlichem Schwimmen, Schwimmenlernen, Erholung, Wellness und Sauna. Mit einer Wasserfläche von über 46.000qm und knapp 30 Locations im gesamten Stadtgebiet ist Bäderland der flächenmäßig größte Freizeitanbieter der Hansestadt. Jährlich besuchen über 4 Mio. Gäste die kleinen und großen Anlagen.

(15.05.2017)
Hamburg Stadtführer: Hamburg Web