Bewerbungsunterlagen

Ihre schriftliche Bewerbung sollte diese drei Dinge enthalten:

1. Das Anschreiben - Sollte auf eine Seite passen -

  • Machen Sie nach der Begrüßung schnell klar, für welche Stelle Sie sich bewerben.
  • Zeigen Sie auf warum Sie sich für diese spezielle Stelle interessieren.
  • Machen Sie uns deutlich welche Vorerfahrungen/Vorkenntnisse Sie bereits gesammelt haben

2. Einen tabellarischen Lebenslauf - kein Tagebuch -

Der tabellarische Lebenslauf gibt Aufschluss über persönliche Daten und liefert in aller Kürze eine Übersicht über die bisherigen Stationen der beruflichen

Laufbahn. Folgende Informationen sollte dieser enthalten:

  • Name, Vorname
  • Straße/Hausnummer, PLZ/Ort
  • Telefonnummer und E-Mail-Adresse
  • Geburtsdatum und Geburtsort
  • Ein aktuelles Foto
  • Berufserfahrung
  • Schulzeit & Studium -besuchte Schule/Uni & erreichter Abschluss-
  • Interessen - Was macht Sie als Person aus

3. Einen Anhang  - bei Onlinebewerbungen vorzugsweise im PDF- Format-

  • Benötigt werden:
  • Arbeitszeugnisse
  • Abschlusszeugnisse - Studium/Schule -
  • Ausbildungszeugnisse
  • absolvierte Praktika
  • Weiterbildungszertifikate
  • Ggf. Rettungsschwimmer Silber + Bescheinigung Erste Hilfe Lehrgang

 Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

 

Bewerbungsgespräch

Je besser die Vorbereitung, desto weniger Überraschungen kann es innerhalb des Gespräches geben und umso sicherer wird Ihr Auftreten sein. Um gut Vorbereitet zu sein, sollten Sie sich mit folgenden Fragen im Vorwege beschäftigen:

  •  „Warum möchten Sie ihre aktuelle Position verlassen?“
  •  „Warum möchten Sie gern zu Bäderland?“
  •  „Welche kurzfristigen und/oder mittelfristigen Ziele verfolgen Sie?“
  •  „Was sind Ihre Stärken und wo gibt es Verbesserungspotentiale?“
  •  „Wie würden Ihre Freunde Sie beschreiben?“

Bedenken Sie bei der Vorbereitung auf das Gespräch auch sich über Bäderland als Unternehmen zu informieren. Für Fragen zum Unternehmen oder zu der Position an sich ist im Gespräch ausreichend Zeit eingeplant. Nutzen Sie diese um ein klares Bild Ihrer potentiellen neuen Aufgabe und Ihres potentiellen neuen Arbeitgebers zu bekommen.

Der wichtigste Tipp für das Bewerbungsgespräch ist jedoch authentisch zu bleiben. Dazu gehört selbstverständlich auch Nervosität. Alle, die das Gespräch führen, befanden sich irgendwann auch einmal in der Situation und mussten ebenfalls Bewerbungsgespräche durchlaufen. Seien Sie am besten Sie selbst.

Viel Erfolg!

    Bewerbungsprozess
    weitere Angebote
    Bewerbungsprozess
    weitere Angebote
    Hamburg Stadtführer: Hamburg Web